09 März 2007

Der Blick in die gefährliche Welt


Mein Lieblingsplatz, originally uploaded by gartenfreuden.

Heute mal wieder ein Post über und mit Karli.
Inzwischen ist er 10 Monate und hat sich prächtig entwickelt. 4,5 kg bringt er auf die Waage. Es gibt aber auch nur sehr gutes Futter.
Allerdings ist er noch immer ein großer Angsthase. Nach draußen will er nicht. Hat Angst vor dem Flugzeuglärm. Wir wohnen in der Nähe eines Militärflughafens. Momentan spielen die wieder verrückt, da NATO Überprüfungen anstehen.
Ich hatte es schon mal mit einem Ausgehgeschirr versucht. Aber das klappt gar nicht. Er will immer sofort nach drinnen. Aber wir bleiben am Ball. Er soll doch im Sommer mit in den Garten.
Weitere Bilder von Karli bei Flickr oder Doppelklick auf dieses Bild.

Kommentare:

  1. Der Karli ist wirklich ein ganz besonders hübscher Kater!! Ich bin geradezu "verliebt" in ihn!!! Laß ihn mal machen! Wenn er rausmöchte, dann macht er das auch.Und wenn nicht......dann ist das doch auch nicht so schlimm,oder?
    Schönes Wochenende, Christa

    P.S. Was habe ich gesagt? Mein Mann war ganz neidig über dein schönes Mondbild! ;-))

    AntwortenLöschen
  2. Karli ist soso süß! Schön dass er noch Angst vor draußen hat. Die Welt draußen ist ja auch nicht immer gut zu kleinen Karlis. Schönes Wochenende Euch

    AntwortenLöschen
  3. Unser Rocky-Karthäuser war auch ein sehr vorsichtiger Kater und liebte die Wärme. Im Sommer wird sich euer Karli garantiert auch in der Sonne räkeln!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja für 10 Monate nach einer Menge Fotos aus. Da bei uns die Sonne scheint und der Garten ruft, werde ich sie mir mal später in Ruhe zusammen mit Wolfgang ansehen!
    Ich kann das gut verstehen, dass es so viele Bilder von Karli gibt. So klein und niedlich sind sie nicht lange und man möchte jeden Augenblick festhalten. Obwohl die Jahre danach genauso schön sind!
    Das mit dem „Rausgehen“ kommt bestimmt, obwohl wenn Karli Angst vor dem Lärm hat, kann es auch ganz schön gefährlich werden. Wenn er in Panik gerät, sind Katzen ja unberechenbar. Vielleicht solltet Ihr vorerst einen Fensteflügel ganz geöffnet haben (natürlich durch ein katzensicheres Gitter verschlossen), damit er sich langsam an den Lärm gewöhnen kann.

    AntwortenLöschen