11 April 2009

Wildtulpen (III) - Tulipa tarda

Sie ist wohl die dankbarste Wildtulpe, die aus Mittelasien stammende Zwergsterntulpe (Tulipa tarda). Ab Anfang April zeigen sich auf ca. 10 bis 15cm hohen Stängeln mehrere dieser wunderschönen gelben Sterne mit einem weißen Rand.
Meine Erfahrungen aus zweijähriger Kultur: Eine sehr robuste und reich blühende Tulpe, die zum Verwildern gut geeignet ist. Meine Bestände werden immer dichter, so dass sie nach und nach einen dichten Teppich bilden.

Tulipa tarda Zwergsterntulpe

Tulipa tarda Zwergsterntulpe3

Tulipa tarda Zwergsterntulpe2



Kommentare:

  1. Herrlich so ein farbiges Tulpenmeer und dann noch aus der eigenen Wildzucht. Bei 150 Tulpenarten fällt einem die Wahl der richtigen Tulpe schon schwer. In meinem Garten findet man eher die Damen-Tulpen in weißer Blütenpracht. Liebe Grüße Svea

    AntwortenLöschen
  2. Gerade habe ich mir den post von Sisah und ihren Wildtulpen angeschaut und finde nun ihre ebensolche Schönheiten und erst noch den Namen zu meiner einzigen Wildtulpensorte im Garten.
    Wunderschöne Aufnahmen...aber das sind wir hier in deinem blog ja gewohnt ;-) !!
    Liebe Sonntagsgrüsse, Barbara

    AntwortenLöschen