26 April 2009

Wildtulpen VI

Die Wildtulpe Tulipa urumiensis (Zwergtulpe)
blühte in diesem Jahr Mitte April mit leuchtend gelben Blüten, die sich bei Sonne weit zu Blütensternen öffnen (ähnlich T. tarda). Sie sind außen grünrötlich überlaufen und haben gelbe Staubblätter. Aus jeder Zwiebel entspringen mehrere Blüten. Ihre Blätter sind schmal und werden etwa 12cm lang.

Tulipa urumiensis (Zwergtulpe)

Die Wildtulpe Tulipa saxatilis - Kretische Tulpe, Felsentulpe -

gehört zu den Wildtulpen, die sich besonders gut zum Verwildern eignen, da sie sich stark durch Ausläufer ausbreitet. Hier im Bild die Gartenform Tulipa saxatilis 'Lilac Wonder', die sich von der Wildart vor allem durch einen etwas kräftigeren, dunkleren Rosa-Ton unterscheidet. In diesem Jahr blühte sie gegen Ende April mit leuchtend rosa Blüten und einem gelben Basalfleck mit weißem Rand im Zentrum. Die Blüten öffnen sich mittags bei Sonneneschein zu einem Blütenstern.

Die Aufnahmen, die das Aufbrechen der Blüte zeigen sollen, entstanden um 10:37Uhr - 11:01Uhr - 11:45Uhr

Tulipa saxatilis - 'Lilac Wonder'

Tulipa saxatilis - 'Lilac Wonder'

Tulipa saxatilis - 'Lilac Wonder'


Und dann habe ich noch eine Unbekannte, die momentan zusammen mit der Felsentulpe blüht. Sie ist recht winzig, die Blüten max 2cm im Durchnesser und 4cm hoch. Die Blätter der Tulpe sind ca. 4mm breit. Die gesamte Pflanze ist ca. 12cm hoch. Kann sie jemand bestimmen?

unbekannte Wildtulpe2


unbekannte Wildtulpe


Kommentare:

  1. Leider kenne ich mit Wildtulpen überhaupt nicht aus. Ich hab nur eine einzige Sorte im Garten und die ist mal mit einer Erdlieferung bei uns eingezogen.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Super Aufnahmen. Ein dickes Kompliment. Das dritte Bild gefällt mir ganz besonders. Es ist, als würde die Tulpe von innen heraus leuchten. Grossartig!
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen