13 Dezember 2007

Endlich Wetter zum Fotografieren

Heute Vormittag hellte es sich nach langer Zeit endlich einmal auf, so dass ich einige Fotos "schießen" konnte. Bei denen von meinen gefiederten Gästen gab es trotzdem noch sehr viel Ausschuss. Letztendlich blieb nur ein Foto einer Blaumeise übrig. Die anderen waren zu unscharf. Es ist gar nicht so einfach mit 1/60 bis 1/100sec diese flinken Gesellen freihand abzulichten. Bei den Bedingungen wäre ein Objektiv mit einem Bildstabilisator sehr hilfreich. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Blaumeise (Parus caeruleus)

Unser Stubenkater "Karli" nutzte auch gleich dass tolle Wetter zum Freigang. Er hatte dabei nur Augen für die Spatzen, Meisen und Finken, die sich um unsere Futterhäuschen tummelten.

Karli

die Vögel sind unerreichbar

Trotz allerbester Tarnung blieben diese Leckerbissen unerreichbar für ihn, und das ist auch gut so.
Auch vom Fluglärm, der 2x kurz aufkam, ließ er sich nicht erschrecken. Ansonsten flitzt er dann wie ein geölter Blitz ins Haus. Den meisten Lärm verursachte dabei ein Eurocopter AS-532 U2 Cougar, ein Transporthubschrauber der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) beim Flughafentraining. Dabei fliegen sie recht tief, so dass ich sie mit einem 300mm Tele von meinem Garten aus recht gut erreichen kann

Eurocopter AS-532  U2 Cougar

Blogged with Flock

Kommentare:

  1. Na du hast wenigstens ein tolles Foto geschossen, bei mir wird das überhaupt nichts! Katzen sind da schon besser zu fotografieren, vor allem wenn sie schlafen! :-))

    AntwortenLöschen
  2. Was ist der Karli doch für ein Prachtbursche geworden!!! Und die Meise hast du gut "eingefangen".
    Ich wünsche dir ein gemütliches 3. Adventswochenende.Jetzt geht es mit raschen Schritten auf den Hl.Abend zu.
    Viele Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  3. vielen Dank für Deinen Besuch, mein Sohn überliess mir seine Fotokamera für ein paar Tage, da habe ich mich im Garten umgesehen und das kam dabei heraus..
    Die Meise ist so lebensnah aufgenommen..na ja, Karli hatte bestimmt viel zu beobachten.
    Wir hatten am letzten Sonntag einen Fuchs im Garten.. ein recht junger Fuchs, der ganz aufmerksam Max beobachtete. Max saß auf dem Zaun und ich hatte das Gefühl, daß sich die beiden schon einmal zuvor begegneten.
    Freue mich über die Füchse, sie jagen auch Eichhörnchen, die viel Schaden anrichten.
    Wünsche einen schönen 3. Advent..
    Bei uns ist Schnee und -12C über Nacht zu erwarten. Es ist Winter in Canada..

    AntwortenLöschen
  4. Poecile atricapillus ist die nordamerikanische Meisenart.
    Recht hast Du Wolfgang,
    einen schönen Gruss..
    bei uns ist ein schwerer Wintersturm im Gang, Schneewehen, heftiger Seegang am See und eine hohe Warnstufe hat das Wetteramt ausgerufen..

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin jedes Mal wieder fasziniert, wenn Du Bilder von Karli im Blog hast. Das ist soooo ein toller Bursche und seine Physiognomie ist so vielseitig und interessant. Ein wunderschönes Tier.
    Viele Grüße zum 3. Advent Wurzerl

    AntwortenLöschen