13 Mai 2007

Ein arbeitsreiches Fotowochenende geht zu Ende

Geranium nodosum - Knotiger Storchschnabel

Knotiger Storchschnabel (Geranium nodosum )

Blut-Storchschnabel (Geranium sanguineum)

Blut-Storchschnabel (Geranium sanguineum)

Junkerlilie - Asphodeline lutea

Junkerlilie - (Asphodeline lutea)

Doronicum

verblühtes Doronicum

Kurz ein paar Anmerkungen zu den Bildern. Alle Bilder entstanden Freihand. Da die Lichtbedingungen recht gut waren habe ich das sonst so obligatorische Stativ im Haus gelassen. Ganz ohne Auflage ging es aber bei 100mm Brennweite doch nicht. Ein Stuhl tat gute Dienste. Man ist doch nicht mehr der Jüngste und darf daher auch mal einen Wackler haben.

Ich werde jetzt nach und nach meine Storchschnäbel in Reihenfolge des Aufblühens ablichten. Außerdem sammle ich Fotos von meinen Schwertlilien, so dass daraus ebenfalls ein Post wird.

Kommentare:

  1. Nach diesen schönen Bildern sind wir dann ganz gespannt auf die weiteren Ergebnisse!
    Liebe Grüße Silke & Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Aufnahmen hast du wieder gemacht. Für mich ist das fotografieren nicht so prickelnd und ich sehe es mehr als notwendiges Übel an um mal schnell ein Fotos posten zu können :-) Ohne Digi hätte ich aber halt auch keine HP, geschweige denn meinen Blog! Also knipsen wir halt weiter *ggg*

    AntwortenLöschen
  3. Wie immer, einfach schön deine bilder.
    Um deine makellosen hostas beneide ich dich obwohl ich seit wochen regelmäßig mit Schneckenkorn unterwegs bin hat bei mir fast jede Löcher.

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos, ich beneide alle, die solche Bilder machen können.
    Die Hostas sind umwerfend. Werd mal eine Wunschliste für Hostas machen!
    Schnecken sind für mich auch kein großes Problem. Dafür ärgern mich die Maulwurfsgrillen. Hoffentlich lassen sie die 3 Hostapflanzen, die ich letzte Woche in den Garten gesetzt habe, in Ruhe.

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn ich mich widerhole: Deine Aufnahmen sind wieder "erste Sahne", Wolfgang. Storchschnabel gehören neben Hosta zu meinen Lieblingsstauden und mein Garten ist voll davon. Mit dem Fotografieren geht es mir eher wie Lis. Ich tue es gern und viel, leider ohne richtigen Sachverstand. Habe auch nur eine kleine Canon Ixus, die funktioniert halt immer, notfalls auf Automatik gestellt. Leider verstehe ich sonst sehr wenig davon. Blendweiten, Belichtungsparameter etc. sind für mich wie Fremdwörter. Wenn ich mal in Rente bin (;-)) dann werde ich mich damit ausgiebig auseinander setzen. Bis dahin bewundere ich halt Deine Fotos. Was heißt das? Du musst noch ca. 13 - 14 Jahre durchhalten mit dem Bloggen *grrr* Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Oh, hier gibt es aber wieder viele schöne Blumenbilder zu sehen.Da brauche ich ja eine ganze Weile bis ich durch bin.Die Hostas.....einfach zu schön!!!!
    Unser Blogtreffen in Heidelberg war superschön.Jetzt müssen die vielen Fotos gesichtet werden und irgendwo im Fotoblog untergebracht werden.Wird aber noch eine Weile dauern.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wirklich tolle Bilder, Wolfgang! Klasse!

    Ich wollte Dir nur kurz Bescheid geben daß ich wieder neue Tonkugeln habe - sobald die Sonne wiederhervor schaut kommen sie in den Garten - und meine Kamera wird wohl auch mit von der Partie sein.

    Wir waren am WE übrigens auf einer Ausstellung in einer Hosta-Gärtnerei! Ich war SO überrascht von dem riesigen Angebot daß ich vor lauter Auswahl gar nicht wußte, wofür ich mich hätte entscheiden können... und so sind wir mit leeren Taschen wieder gefahren - werden aber wiederkommen bestimmt, die Gärtnerei ist ganz in unserer Nähe! (www.blattgruen.de - kennst Du die zufällig, die versenden auch).

    Viele Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen