28 Oktober 2006

Dahlien, Dahlien, Dahlien




Heute früh schaute die Sonne kurz durch die Wolken. Der Wind hielt auch kurz inne. Das war der Moment, als ich auf den Auslöser drückte. Das Ergebnis seht Ihr oben.
  • Mainaugold
  • Akita
  • Lavender Chiffon

In der Fotocommunity hatte mir jemand einen Tipp gegeben, wie ich die Farben bei den Bildern noch brillianter machen könnte. Ich denke, beim mittleren Bild hat es gewirkt. Eine einfache Styropurplatte zum Aufhellen ist das Geheimnis. Man kann natürlich auch einen Reflektor nehmen.

Kommentare:

  1. Hallo!Wie bin ich hierhergekommen?Hier geklickt und dort geklickt.Ich glaube, ich habe über Schlafmützchens Blog hierher gefunden. Und ich sehe, du hast mich verlinkt.Schön.Warst du schon mal auf meinen Seiten? (Da ich keinen Garten habe,habe ich leider auch nicht so schöne blumenbilder.) Schade dass du keinen Kommentar hinterlassen hast.
    Wundeschöne Fotos hast du gemacht von deinen Blumen.Ich werde mich jetzt noch ein wenig weiter umsehen hier.Gartenblogs machen mir immer große Freude.
    Ach ja, es tut mir leid,dass ihr euren Kater habt einschläfern müssen.Das tut immer sehr weh,ein Tier zu verlieren.Es ist doch eigentlich auch ein Familienmitglied.Wie alt war Rudi?
    Einen schönen Abend noch, Kiki

    AntwortenLöschen
  2. Als ich noch für Ausstellungen fotografiert habe, half ich mir auch mit ganz einfache und billigen Mittel. Zum Aufhellen hab ich mir einen ganz normalen weißen Regenschirm gekauft.
    Sehr schöne Dahlien hast du, erinnert mich an meine Kindheit.
    LG
    Elfriede

    AntwortenLöschen