01 September 2007

Untermieter im Garten

Vor ein paar Tagen sah ich endlich meinen Garten Untermieter. Statt Miete zu zahlen macht er sich anderweitig wohl nützlich. Seine nächtlichen Hinterlassenschaften musste ich schon oft entfernen.

unser Gartenigel

Watschelnt streifte er durch die Beete und verkroch sich dann im Pflanzendickicht. Heute zeigte er sich wieder.
Weiterhin schlängeln sich oft Ringelnattern über den Rasen und verkriechen sich dan im Dickicht. Bisher habe ich nur den Nachwuchs gesichtet, konnte ihn aber nicht ablichten. Die Kamera war weit weg.

Blogged with Flock

Kommentare:

  1. Ich wünsche mir einen Igel für den Garten, das wäre herrlich.
    Hier in Toronto gibt es keine in der Natur.
    Sehr schönes Foto, Wolfgang. Und Karli geht es auch gut, wie ich sehe ..
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Und so schön und niedlich wie sie auch sind, so sind sie leider die reinsten Zeckenschleudern. Ich betrachte sie seit dem letzten Sommer daher mit sehr gemischten Gefühlen. Vorallem, da sich die Zecken nicht entfernen lassen.
    Meistens sind bei uns mindestens 3 Igel auf Wanderschaft und kleine Igel müsste es hier eigentlich auch wieder geben - so wie in den lauen Sommernächen geschnüffelt und gerauft wurde.
    Wirklich wieder ein schönes Foto von so einem kleinen stacheligen Kerl!
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen