14 September 2007

Neuigkeiten aus dem Garten (diesmal keine Flieger)

Die Apfelernte beginnt. Während unser Boskop in diesem Jahr wieder eine Ruhepause einlegt, bricht "Florina!" fast unter der Last zusammen. Die Äste musste ich mehrfach abstützen bzw. binden, sonst wären sie unter der Last schon abgebrochen. Und das alles bei einem zweijährigen Baum.

Apfelernte

Die Sorte "Florina" ist sehr resistent gegen Mehltau und Schorf. Auch geschmacklich finde ich sie sehr gut. Nicht so übertrieben süß, wie andere neuere Züchtungen sonder süß - säuerlich. Da es ein Winterapfel ist, muss er noch etwas lagern bis er genussreif ist.

Brandmaus (Apodemus agrarius)

Das Rätsel um die kleine Babymaus ist gelöst. Ich habe die Mutter oder den Vater ablichten können. Es ist eine Brandmaus (Apodemus agrarius). Sie hat sich im Komposthaufen eingenistet und kommt tagsüber zur Futtersuche hervor. Sieht sie nicht putzig aus. Soll aber gar nicht sooo harmlos sein ( Überträger von Hantaviren), wie sie aussieht. Aber da wir im Garten keine Katze mehr haben (Karli ist kein Freigänger), darf sie in Frieden weiterleben.

Zauneidechse

Gestern sonnte sich eine Zauneidechse auf den Buschbohnen. Kleine Babys habe ich schon sehr oft gesichtet. Aber ein ausgewachsenes Exemplar bisher noch nicht.

Laubfrosch

Große und kleine Laubfrösche hört und sieht man jetzt häufig. Hier mal ein größeres Exemplar, das sich auf einer Dahlie sonnt.

Dahlie 'Mainaugold'

Die Dahlien stehen in voller Blüte. Sie strahlen um die Wette. Hier die Sorte "Mainaugold".

Meine Riesendahlie "Kalinka" ist jetzt reif für den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Sie hat jetzt eine Höhe von 306 cm. Der Rekord des Hamburger Dahliengartens steht bei 303cm.

Dahlie

Dieses Bild ist bereits einige Tage alt.

Blogged with Flock

Kommentare:

  1. Was hat denn der Satz "Da wir im Garten keine Katze mehr haben" zu bedeuten? Ist was mit Karli oder darf er nicht mehr raus oder weil er ein Kater ist?
    Ich hoffe, es geht im gut!
    Liebe Grüße Silke

    Das Mausebild ist klasse, was ist an der Maus-Art denn sooo gefährlich? Würde darüber mal gern mehr erfahren...

    AntwortenLöschen
  2. Ich beneide dich um den Laubfrosch. Habe noch nie einen gesichtet bei uns. Die Maus aber, darfst du behalten, von dieser Gattung Tier haben wir leider mehr als genug (Feldmäuse). Deine Aufnahmen sind - wie immer - ganz toll!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich ja beruhigt, dass es Karli gut geht!

    AntwortenLöschen
  4. Da ist ein Foto besser als das andere, und ein Motiv beneidenswerter als das andere. Ich habe weder 3m Dahlien, noch Laubfrösche und Zauneidechsen schon gar nicht. Seufz.
    Auch haben möcht.
    Lieben Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  5. Du hast wirklich tolle Dahlien! Seit kurzem lebt in unserem Garten auch eine Eidechse, leider hab ich sie noch nie erwischt. Ich meine jetzt mit der Kamera, was denkst du denn? :-))

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Detailaufnahmen und niedliche Motive :-)

    LG,
    Falk

    AntwortenLöschen