08 Oktober 2008

Ein neues Gewächshaus für Kakteen und Kübelpflanzen

Jahr für Jahr musste ich meine Kakteensammlung zur Überwinterung mit viel Mühe auf den Spitzboden schleppen. Das Zurückräumen war wegen der steilen, kleinen Treppe noch mühsamer. Die Dahlienknollen, und viele Kübelpflanzen mussten ebenfalls dort im Winter gelagert werden.
Nach reiflicher Überlegung entschlossen wir uns zum Kauf eines neuen, qualitativ hochwertigen Gewächshauses.
Viele Kataloge wurden gesichtet u.a. Beckmann, Krieger, Palmen und Hoklatherm. Wir entschieden uns für letztere Firma, da telefonische und Email Kontakte sehr positiv verliefen.
Für ein bio-top III - Typ 4 mit Plexiglas® Alltop Verglasung (Größe: 3,11 m x 4,08 m • 2 Dachfenster, 1 Rückwandfenster) sowie Regale, Heizung und zusätzliche Isolierfolie ließen wir uns einen Kostenvoranschlag unterbreiten. Dieser überzeugte uns, so dass wir die Bestellung Ende August aufgaben. Nach einer vereinbarten Lieferzeit von ca. 4 Wochen erhielten wir das Schmuckstück.
Der Aufbau dauerte zwar etwas, ging aber ohne Schwierigkeiten vonstatten, da die Anleitung auch wirklich eine war.

ghaus1

Einen idealen Platz fanden wir auf unserem Hof, so dass es in Ost-West Richtung aufgebaut werden konnte. Als Fundament wählte ich eines aus Aluminium. Durch Isolierung mit Schaumpolystyrolplatten hoffe ich, dass möglichst wenig Kälte über das Fundament ins Innere eindringen kann.
Nach der Montage der Firste und Seiten ging das Zusammenschrauben der vier Teile recht leicht. Nach dem Ausrichten konnte mit dem Verglasen begonnen werden.

ghaus3

Hierfür wurden 16 mm „Plexiglas-Stegdoppelplatten“ alltop verwendet. Dieses Material besitzt eine recht hohe Wärmedämmung, eine Lichtdurchlässigkeit von 91%, ist als einziges Material UV-durchlässig und deshalb besonders geeignet für die Kakteenkultur. Eine Spezialbeschichtung reduziert weitgehend die Bildung von Tropfwasser an den Innen- und Außenseiten sowie auch in den Kammern.

Ich habe fast fertig!! ;-))


Unser neues Gewächshaus

Zur Stabilisierung des Fundamentes habe ich ums Gewächshaus Platten gelegt. Jetzt warte ich nur noch auf Kies, um auch im Innern Platten zu verlegen.

Kakteensammlung

Kakteensammlung

Kakteensammlung


Seit ein paar Tagen haben die ersten "Bewohner" Platz genommen. (eine Zählung ergab ca. 450 Kakteen)
Überwintert werden sie bei einer Temperatur von etwa 5-8°C.
Kurz einiges zum Heizen. Ich habe mich für eine Elektro Umluftheizung entschieden. An sehr kalten Tagen kommt zusätzlich eine Propangasheizung dazu.
Um die Wärmeverluste möglichst gering zu halten wird das GWH innen mit Noppenfolie ausgekleidet.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen, schmucken Gewächshaus. Bei 450 Kakteen da sollte man schon eines haben. Vielleicht haben ja noch ein paar mehr darin platz wobei das Größenwachstum jetzt sicher nicht mehr außer acht zu lassen ist. Gefallen würde mir so ein Gewächshaus ja auch aber wohin damit.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Wolfgang ein richtig nettes Gewächshaus, welches du dir als Domizil für die kleinen stacheligen Kollegen zugelegt hast. Die Entscheidung für eine hochwertige Ausführung kann ich nur begrüßen, so durfte ich, aus übertriebener Sparsamkeit, bereits die Nachteile einer sehr günstigen Konstruktion kennenlernen. Bei jedem stärkeren Lüftchen konnte ich nur hoffen, die Stegplatten zumindest in meinem Garten zu finden.

    AntwortenLöschen