01 April 2008

Ein Gartentag am 1. April

Das heutige wundervolle Wetter nutzten wir, um im Garten einige notwendige Arbeiten zu erledigen. Nachdem in der letzten Zeit die Staudenpflanzungen vervollständigt wurden, war heute der Nutzgarten dran.

Auf der gegrabenen Fläche wurden Beete von einer Einheitsbreite von 120 cm angelegt, dazwischen jeweils ein 30 cm breiter Weg getrampelt. Alles schnurgerade und exakt abgemessen, wir sind ja nah bei den Preußen oder sind vielleicht sogar welche. Steckzwiebel sowie Möhren mit Radieschen kamen als erstes dann in die Erde.

Danach mussten die Erdbeeren sauber gemacht werden. Eine Arbeit, die ich sehr, sehr ungerne mache. Deshalb zog sie sich auch bis zum Abend hin. Willkommene Abwechselung bot ein Laubfrosch, der sich auf den Rhabarberblättern sonnte. Er wurde sofort abgelichtet. Bis zum Abend hielt er sich dort auf, so dass er noch mehrmals aufs Bild kam.


Europäischer Laubfrosch (Hyla arborea)

Sonnenbaden ...

In einem Staudenbeet hat sich ein Igel eingenistet und hält dort noch seinen Winterschlaf. Aus Blättern baute er sich unter einerm wintergrünem Farn seine Höhle. Ich habe später noch weitere Farnzweige darüber gelegt. Heute schaute ich mal nach, wie es Freund Igel geht. Alles palletti! Schnell eine Aufnahme gemacht und danach habe ich ihn wieder abgedeckt.

ein Nest

Winterschlaf bis in den Frühling

Ach ja, Blumen gibt es auch im Revier. Die Blaukissen beginnen zu blühen. Ein wirklich dankbarer Frühblüher.

Blaukissen (Aubrieta)

Und die erste Hosta zeigt sich schon in fast voller Minigröße, Hosta "Medusa". Sie überwinterte im Gewächshaus und steht erst seit drei Wochen im Freien. Ihre Partner im Gefäß Hosta "Jadette" und Hosta "Lemon Lime" zeigen dagegen erst ihre Spitzen.

Hosta Medusa

Der absolute Höhepunkt der heutigen Gartenarbeit war unsere Kaffetafel mit Schwarzwälder Kirschtorte !!!!
Morgen sollen die Temperaturen wieder in den Keller gehen und am Wochenende vielleicht Schneeregen.

Gebloggt mit Flock

Kommentare:

  1. Hallo Wolfgang! Bin wieder aus dem Urlaub zurück,wie immer in den Osterferien waren wir am Gardasee.Schön war es dort.Die Sonne hat usn verwöhnt und wir konnten kaum glauben,dass es hier schneit.
    Ich bin völlig sprachlos über das tolle Fuchsbild!!! Da hast du ja großes Glück gehabt, dass du den Reinecke so erwischt hast!!!Klasse!Und diese vielen Rehlein!Herrlich.Freue mich immer, wenn ich auf deine Seiten komme.So schöne Fotos.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  2. Was ihr alles im Garten habt! Igel, Frösche und mich würde es nicht wundern wenn bei euch auch schon mal eine Ringelnatter zu Gast war!
    Meine Hostas spitzen auch schon alle aus dem Boden, freu!
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Der Garten kann warten, wenn es eine Schwarzwälder Kirschtorte zum Kaffee gibt:-))
    Ich denke die beiden Sedum werden schon wachsen..bin mal gespannt.
    Ein herzlichen Gruss zum Wochenende.

    AntwortenLöschen