20 November 2007

Wintereinbruch vor einer Woche

So früh beann der Winter  seit vielen Jahren nicht. Es schneite und schneite und wollte nicht aufhören. So etwas sind wir als Flachlandtiroler gar nicht gewöhnt.

Dorfkirche Glocksin im ersten Schnee

Bis zum nächsten Tag hatten wir eine geschlossenen Schneedecke. Aber jetzt ist die weiße Pracht bis auf ein paar kleine Stellen bereits wieder verschwunden.

Unsere Futterhäuschen hatten auch sofort regen Publikumsverkehr

Sumpfmeise (Parus palustris)

Mehrere Sumpfmeisen (Parus palustris) - oberes Bild - und natürlich jede Menge Kohlmeisen holten sich ihre Rationen

Kohlmeise (Parus major)


Ein Buchfink ließ sich auch ganz kurz sehen. Die Aufnahme wurde leider nicht optimal.

Buchfink ( Fringilla coelebs )

Die Kleiber, die auch häufig am Futterhaus sind, habe ich bereits vorgestellt. Bis jetzt vermisse ich noch die Blaumeisen. In den Vorjahren ließen sie sich ab und zu sehen.

Blogged with Flock

Kommentare:

  1. Mit dem Schnee sieht es schon so richtig schoen weihnachtlich aus. Den Voegeln scheint es wirklich zu schmecken:) Ich muss mich um ein passendes Vogelhaus umsehen, nachdem momentan Eichhoernchen das Vogelfutter stibitzen.

    AntwortenLöschen
  2. Das Bild mit dem Schnee ist wunderschön.
    Und die Vögel sind niedlich.

    AntwortenLöschen
  3. Great photos of the birds! Lovely church and what a row of pine trees...but they are planted too closely together. Were they meant to be cut while still young for Christmas trees?

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt läuft Myblog ja endlich wieder richtig.Es machte keinen Spaß mehr, die Blogs zu besuchen.Man kam ja eh nicht rein.
    Richtigen Winter hattet ihr schon!!!! Toll!!! Sieht ja alles gleich so geheimnisvoll aus.Bei uns ist es momentan grau in grau!
    Ein schönes Wochenende, Christa

    AntwortenLöschen
  5. Wir hatten auch schon etwas Schnee.
    Die Vogelbilder sind wirklich sehr schoen.

    AntwortenLöschen
  6. Schön sind Deine Bilder! Du scheinst ja auch viel Vögel zu füttern. Letzte Woche sagte mir eine Verkäuferin im Tierladen, man müsse das Netz von den Meisenknödeln nehmen, weil sich Vögel mit den Schnäbeln darin verfangen können. Ich habe das noch nie zuvor gehört. Was ist Deine Meinung dazu?
    LG Wurzerl

    AntwortenLöschen
  7. Unser erster Wintereinbruch mit Schnee gehört auch schon wieder der Vergangenheit an. Jetzt steht der nächste schon vor der Türe und ich habe nun ebenfalls mit der Vogelfütterung begonnen. Ausser Meisen waren aber noch keine anderen Vögel da, aber die werden schon noch kommen, hoffe ich doch!

    AntwortenLöschen
  8. Das erste bild ist richtig romantisch. Die Kohlmeise hast du so gut getroffen. Ich habe beim betrachten das Gefühl sie flattert jeden Moment aus dem Bildschirm.

    Die Vögel füttere ich auch schon eine ganze weile. Bei mir treffen sich am Häuschen: Haussperlig, Feldsperlig, Rotkehlchen, Blau und Kohlmeise, Elstern, Buntspecht, Grünling, Drosseln, und natürlich Amseln. Den Kleiber habe ich dieses Jahr noch gar nicht gesehen, der kommt sicher noch. Seit einiger zeit kann ich auch gelegentlich einen Turmfalke beobachten der sich im Baum niederlässt.
    Sicher habe ich jetzt welche vergessen, macht ja nichts. ich finde es einfach immer wieder erstaunlich was sich hier mitten im Dorf, in meinem von Häusern umgebenen garten, so alles einfindet.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    die Sumpfmeise sieht so ähnlich wie unsere Chickadee (Poecile atricapillus)aus, poste ein Foto später..
    Gerne sehe ich mir Deine Fotos an. Gruss an Karli,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Was macht denn Karli,wenn es schneit? Findet er den Schnee toll? Oder mag er keine naßen Füße?
    Ein gemütlichen 1. Adventswochenende wünsche ich dir und viele Grüße, Christa

    AntwortenLöschen