02 Juni 2010

Reh- und Kitzgeschichten

Nachdem es bei uns ununterbrochen drei Tage regnete und das Thermometer Temperaturen anzeigte, die an einen nahenden Herbst erinnerten, schien heute Vormittag für kurze Zeit die Sonne. Also machte ich mich kurzerhand wanderbereit, ich musste außerdem unbedingt meine neuen Gummiestiefel von Aigle ausführen.
In meinem Revier angekommen sah ich schon von Weitem einige Rehe äsen. Als ich dann an eine Stelle kam, von der aus ich fotografieren konnte, war nichts mehr zu sehen. Sie hatten mich wohl gewittert. So etwas spornt mich erst richtig an. Also weiter!!
Zwischendurch donnerte der Airbus A310 „Theodor Heuss“ der Flugbereitschaft dicht über meinen Kopf hinweg, um den nahe gelegenen Flugplatz zu überfliegen.
Zur gleichen Zeit sah ich einen starken Rehbock (Sechser), der von dem Lärm aufgeschreckt wurde, und sich in die Büsche schlug.

Rehbock

Anschließend beobachtete ich in größerer Entfernung eine Ricke, die ich plötzlich aus dem Auge verlor, als ein Eurofighter dicht über uns hinwegdonnerte. Also ab in Richtung Heimat. Jetzt ging ich ungedeckt über die Wiese. Nach kurzer Strecke sah ich im Gras eine Ricke grasen. Obwohl ich völlig frei dastand, bemerkte sie mich nicht. Ich ging sofort in Deckung und näherte mich in dem hohen Gras, bis ich ein gutes Foto schießen konnte:

sichernde Ricke

Sie ebmerkte mich letztendlich und ergriff recht langsam die Flucht. Sie blieb ab und zu stehen, um zu sehen was ich mache. Plötzlich bemerkte ich im Gras ein winziges rehkitz, über das ich fast gestolpert wäre.

Rehkitz

Rehkitz

Ich machte auf die Schnelle zwei Aufnahmen und verkrümelte mich dann sehr schnell. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen weitere Aufnahmen vom gemeinsamen Grasen der Mutter mit ihrem Kitz machen kann.

Kommentare:

  1. ach wie schoen! Super Aufnahmen u schoen geschrieben!

    AntwortenLöschen
  2. Das Rehkitz ist ja wirklich eindrucksvoll. Da regt sich jedem der Beschützertrieb und du hast dich ganz richtig verhalten!

    AntwortenLöschen
  3. Ja,aber hallo,- was hab ich denn da Schönes gefunden ?

    Ganz ganz wunderschöne Aufnahmen von den Rehen ! TOLL !
    Das muss ich doch gleich mal meinem Mann (Jäger) zeigen.
    Und wir werden ganz sicher öfter bei Dir reinschauen....:-)
    Es sind nicht nur die Fotos alleine,die faszinieren, Du schreibst auch noch ganz klasse Texte dazu.
    Falls Du mal ein Buch schreibst,das muss ich haben...;-)

    Jaja,die Rehkitze....
    Wir durchkämmen jedes Jahr vor der Mahd unsere Wiesen, und fast immer finden wir welche drinnen,und retten sie so vor dem sicheren Tod.

    Und wie sie sich regungslos reinkauern,-man sieht sie fast nicht atmen, gell ?

    Liebe Grüße
    aus Österreich
    Frieda

    AntwortenLöschen
  4. Das sind einfach zauberhaft-schöne bilder!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wie ein Sechser im Lotto! Sehr schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Wolfgang!
    Tolle Fotos! Wie immer!
    Was macht Karli? Geht es ihm gut bei dieser Hitze?
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ein paar nette Grüße aus dem westlichen Mecklenburg. Tolle Fotos, wobei wir diese Tierchen mitunter vom Wohnzimmerfenster aus beobachten können.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Ich hoffe, bei dir und den deinen ist alles ok?? Man liest und sieht ja hier nichts mehr.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen