08 Juli 2009

Mutter und Kind

Im letzten Jahr hatte ich öfters ein Rehkitz, das bei meinem Schwager Asyl gefunden hatte, fotografiert. Am Ende des Winters hat er es ausgewildert und mit einer Ohrmarke kenntlich gemacht. Inzwischen wurde es schon mehrmals gesichtet. Der Aufwand der Handaufzucht hat sich also gelohnt.

In diesem Jahr wollte ich unbedingt ein Kitz mit seiner Mutter in freier Wildbahn ablichten. Die Chancen dazu standen recht gut. Nachdem ich öfters eine Ricke mit einem vollen Gesäuge, aber ohne Kitz, gesichtet hatte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis sie auch ihren Nachwuchs mit auf die Weide brachte. Beim ersten Male waren sie noch recht weit entfernt, aber die Aufnahmen (Bilder Nr.1 und 2) sind noch vorzeigbar.

Kitz und Ricke


Kitz und Ricke

Bei der zweiten Begegnung liefen sie an meinem Versteck vorbei, bis sie doch noch Witterung von mir bekamen und flugs wieder verschwanden. Allerdings stand die Sonne doch schon recht hoch, so dass die Bilder recht hart wirken.

Milchbar geöffnet?

Milchbar geöffnet?


mmmm...

mmmm...

hat das geschmeckt!

hat das geschmeckt!

Damkuh mit Kitz

Diese Damkuh mit Kitz entdeckte ich im Unterholz, als ich mit meinem Schwager auf Pirsch war.








Kommentare:

  1. Wunderbare Bilder!!
    Wie machst Du das nur?
    Ein Erlebnis...

    AntwortenLöschen
  2. Du musst eine Engelsgeduld haben. Die Bilder sind wunderbar.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Wolfgang!
    Das du es aber auch immer wieder schaffst, so sensationelle Fotos zu machen. Allein die Ruhe und Gelassenheit die man haben muss um so lange warten zu können ohne ungeduldig zu werden, bis man das gewünschte Objekt perfekt vor die Linse bekommt. Hochachtung. Ich könnte das nicht, hab da leider ein paar Hummeln zuviel im Allerwertesten.
    Umso mehr freu ich mich dann, wenn die Bilder bei dir mit einem leichten Mausklick zu bewundern sind.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Wolfgang!
    Wow, das sind wirklich beneidenswert tolle Rehaufnahmen. Deine Ausdauer und Geduld bei der Beobachtung der Tiere im Vorfeld haben sich echt gelohnt.
    Herzliche Grüße,
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Wolfgang,

    danke für die schönen Rehkitzbilder. Du hast wirklich einen guten Blick, nicht nur durch die Kamera, sondern auch im Vorfeld!!!

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Wurzerl

    AntwortenLöschen
  6. Danke für diese wundervollen Aufnahmen. Ich schließe mich meinen Vorschreibern an. Du musst eine Engelsgeduld haben. Natürlich darf das Timing für so tolle Fotos nicht fehlen. Einfach schöööööön.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Wolfgang!
    Wunderschön die Fotos von dir! wie immer!
    Geht es dir und den Deinen gut??? Man liest und sieht ja hier nicht viel Neues. Bei mir ist ja auch nicht mehr so viel los, also darf ich eigentlich gar nichts hier darüber sagen. ;-)
    Wahrscheinlich hast du im Sommer eben sehr viel in deinem Garten zu tun und kommst auch nicht zu neuen Einträgen.
    Herzliche Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  8. das sind Wahnsinnsbilder, schön wenn man sowas in ein Bild einfangen kann

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Wolfgang!
    Ich hoffe, bei dir und der Familie ist alles ok. Man liest hier nichts mehr. Das macht einem dann doch schon Sorgen.
    Einen schönen sonntag und alles Gute, Christa

    AntwortenLöschen